Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kursteilnehmende der Volkshochschule!

Ich freue mich, Ihnen hiermit das neue Programm für das Frühjahrsemester 2021 vorlegen zu können. Die Fertigstellung des Programms fiel genau in den Teil-Lockdown der Volkshochschule im zurückliegenden November. Für meine Kolleginnen und mich bedeutete das einmal mehr, ein Programm unter Corona-Bedingungen zu erstellen.

Das heißt vor allem, wir müssen auch im aktuellen Semester mit Mindestabstand, Mundschutz und gegenseitiger Rücksichtnahme planen. Aus diesem Grund kann der Kursbetrieb nur in Kleingruppen stattfinden und wir verzichten weiterhin auf Veranstaltungsformate, bei denen die Volkshochschule nicht die gebotenen Abstände gewährleisten kann. So finden Sie in diesem Programm Exkursionsangebote nur in einem kleineren Rahmen bei eigener Anreise und vor allem „outdoor”. Und unsere beliebten Kochkurse bleiben ebenfalls ausgesetzt. Coronabedingt kann es auch zu Verschiebungen von Kursterminen kommen.

Nun zu den interessanten Veranstaltungen, die wir für Sie in diesem Semester vorbereitet haben. Fangen wir einmal mit der Semestereröffnung am 19. Januar an. Mit der Hamburger A-Capella-Gruppe „LaLeLu” begrüßen wir gute Bekannte, die uns mit ihrer stimmlichen Vielfalt, musikalischen Bandbreite und vor allem erfrischenden Comedy das Beste aus einem Vierteljahrhundert Popmusikgeschichte festlich verpackt zum Jahresanfang servieren. Zwar war der Auftritt ursprünglich in der Mathias- Jakobs-Stadthalle geplant, aufgrund der aktuellen Corona-Lage hat sich die Volkshochschule jedoch dazu entschlossen diese Veranstaltung exklusiv als Livestream durchzuführen. Alles was wir von Ihnen benötigen ist eine aktuelle E-Mail, dann können Sie live im Internet dabei sein.

Wir haben auch wieder aktuelle Vorträge aus Politik und Zeitgeschehen zusammengestellt. So macht Ralph Sina vom ARD Hauptstadtstudio Brüssel mit dem Thema „Droht die EU zu zerbrechen?” im Februar den ersten Aufschlag. Der bekannte Fernseh- Korrespondent Jörg Armbruster informiert uns über die aktuellen Entwicklungen im Nahen Osten, einer so wichtigen Region vor den Toren Europas. Weiterhin zeigen uns die jungen Autoren Patrick Stegemann und Sören Musyal, wie rechte Aktivisten Internetplattformen für ihre Botschaften nutzen. Die Vorträge finden gegebenenfalls kurzfristig online statt. Bitte beachten Sie die Hinweise auf unserer Website www.vhsgladbeck.de.

Da der Schwerpunkt des vergangenen Semesters zu „Klimawandel und Nachhaltigkeit” eine gute Resonanz erfahren hat, setzen wir die Themenreihe mit weiteren Beiträgen in Kooperation mit dem Umweltamt fort. Ich wünsche uns allen, dass wir im bevorstehenden Frühjahrsemester die notwendige Vorsicht und die Weiterbildung in der Volkshochschule miteinander verbinden können.

Bleiben Sie achtsam und alles Gute für die bevorstehenden Feiertage und das neue Jahr!

Mit den besten Grüßen

Dirk Langer (Leiter der VHS Gladbeck)

Dirk Langer, Leiter der VHS Gladbeck