Die Volkshochschule Gladbeck bietet die Möglichkeit, folgende staatliche Schulabschlüsse nachzuholen:

- Erster Schulabschluss (vormals: Hauptschulabschluss)

- Erweiterter Erster Schulabschluss (vormals: Hauptschulabschluss nach Klasse 10 A)

- Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)

Die allgemeine Schulpflicht (Vollzeitschulpflicht und Berufsschulpflicht) muss erfüllt sein.

Spätaussiedler:innen und Ausländer:innen haben die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen anstelle des Faches Englisch eine Sprachprüfung in der Herkunftssprache abzulegen.

Die Lehrgänge laufen parallel zum Schuljahr der allgemeinbildenden Schulen und übernehmen auch deren Ferienregelung.

Alle Lehrgänge finden in der ehemaligen Markuskirche, Bülser Str. 38 statt.

Beratung und Anmeldung

Ab April 2023 sind Anmeldungen möglich für die neuen Lehrgänge, die im August 2023 starten. Die Zulassung in die Lehrgänge erfolgt im Rahmen einer persönlichen Beratung. Nähere Informationen unter Tel. 99 23 09 (Dr. Edesa Paheshti) oder 99 22 32 (Kerstin Zocher).

eda paheshti1

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Edesa Paheshti

 

 

 

 

Die Lehrgänge für den nachträglichen Erwerb von Schulabschlüssen sind mit digitalen Endgeräten ausgestattet. Die Anschaffung dieser Geräte wurde durch die finanzielle Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds ermöglicht.

 

europäische union esf

 

europäische union react eu

Fernsehmoderatorin Tamina Kallert liest in der VHS

Tamina Kallert 18.06.2021

Auf typisch herzliche, emotionale und direkte Art erzählt Tamina Kallert, Fernsehmoderatorin des WDR-Reisemagazins „Wunderschön“, neue unterhaltsame Geschichten über das Reisen. Sie berichtet von herzerwärmenden und auch skurrilen Begegnungen mit Menschen, von Naturerfahrungen und Eigenheiten verschiedener Landstriche, denn trotz Stillstand im Leben ist ein Aufbrechen ins Neue immer wieder möglich. Auch sie wurde durch Corona ausgebremst und umso mehr macht Tamina Kallert deutlich, dass besondere Reiseerlebnisse und vor allem persönliche Begegnungen wichtige Ressourcen sind. Wie es ihr persönlich erging und wie alle Menschen von mehr Selbstbestimmung und Selbstfürsorge profitieren können, zeigt sie in ihrem neuen Buch „Und dann kommt das Meer in Sicht“. Ihr Motor sind und bleiben dabei Lebensfreude, Optimismus und die Lust, auf Reisen Neues zu entdecken.

Zu dieser Veranstaltung lädt die VHS am Mittwoch, 16. November, 19.30 Uhr, ins Lesecafé der Stadtbücherei, Friedrich-Ebert-Str. 8, ein. Der Eintritt beträgt 14 Euro, Studierende und Schüler:innen zahlen die Hälfte. Weitere Ermäßigungen für Inhaber:innen der Gladbeck-Card. Karten sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, erhältlich oder über die Ticket-Bestellung online.

Zum Ende des Jahres 2022 soll eine der umstrittensten Fußball-Weltmeisterschaften erstmals im Orient stattfinden, einer Gegend der Welt, in der diese Sportart so gar keine Tradition hat. Das oft kritisierte Gastgeberland dieser WM, Katar, liegt als Insel inmitten des Persischen Golfs, einer kulturell-religiös, wirtschaftlich und geopolitisch überaus sensiblen Region im Mittleren Osten.

Clemens Schmale, Orientreisender aus Leidenschaft seit 1972, hat die Anrainerstaaten am Golf insgesamt sieben Mal besucht und führt das Publikum anhand zahlreicher Fotos von Kuwait im Nordwesten bis zum Golf von Oman im Südosten. Er besuchte berühmte Emirate wie Abu Dhabi (mit dem neuen Louvre) sowie das Mini-Königreich Bahrein. Und natürlich Katar, eines der reichsten Länder der Welt, mit einem bisweilen zweifelhaften Ruf.

Der Beamervortrag findet statt am Donnerstag, 3. November, 19 bis 21 Uhr, im Haus der VHS. Karten sind im Haus der VHS zum Preis von 7 Euro erhältlich oder online über die Homepage www.vhs-gladbeck.de. Schüler:innen und Studierende zahlen die Hälfte. Weitere Ermäßigungen für Inhaber:innen der Gladbeck-Card.

 Foto Herr Schmale

Der Vortrag mit der Moderatorin des ARD-Weltspiegels zur gesellschaftlichen und politischen Situation im Iran muss leider aufgrund der Absage von Frau Amiri am 9. November, um 19.30 Uhr im Lesecafè der Stadtbücherei entfallen.

Bundeskanzler Olaf Scholz hat nach dem Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine am 24. Februar von einer Zeitenwende in Europa gesprochen. Nachdem die Europäische Union in den ersten Kriegstagen so geeint und schnell agiert hat wie nie zuvor, zeigen sich aber auch Risse. So hat Premier Victor Orban den ukrainischen Präsidenten Selenskyj zum Feind Ungarns erklärt. Wie verhält sich die EU gegenüber einem solchen Mitgliedsstaat? Wie gelingt der Umgang mit der nächsten großen Flüchtlingswelle seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges? Und Europas Wirtschaftswachstum basiert seit langem auf billigen Rohstoffen und billiger Energie. Dieses Wirtschaftsmodell wird durch die Folgen des Ukraine-Krieges massiv in Frage gestellt. Welche Konsequenzen hat das? Um diese und andere Fragen geht es in dem Vortrag von Ralph Sina, dem ehemaligeFoto Ralph Sinan Brüssel-Korrespondenten des WDR.

Der Vortrag findet am Montag, 24. Oktober, um 19.30 Uhr im Lesecafè der Stadtbücherei statt. Eintrittskarten sind zum Preis von 8 Euro, bzw. 4 Euro für Schüler:innen und Studierende im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, oder online erhältlich.